Erster Login

Zur Benutzung müssen Sie zunächst einen Namespace (ein Kürzel) festlegen, welches Bestandteil aller von Ihnen erstellten alternativen E-Mail Adressen sein wird. Nehmen wir an, der Benutzer xyz wählt als Namespace (Kürzel) pluto. Er kann dann beliebige E-Mail Adressen der Form abcdef.pluto@spamfoodie.com vergeben. Zusätzlich kann die Voreinstellung gesetzt werden, wieviele E-Mails für eine solche alternative E-Mail empfangen werden. Ein Wert von sieben bedeutet, dass 7 E-Mails an abcdef.pluto@spamfoodie.com ankommen, alle weiteren Mails werden ignoriert. Wichtig: Dieser Namespace (Kürzel) kann später nicht mehr geändert werden, nehmen Sie sich daher bitte die Zeit für eine sinnvolle Wahl.

Wählt beispielsweise ein Benutzer den Namespace (Kürzel) pluto und ein anderer jupiter, so kann jeder eine Adresse mit seinem Vornamen Peter anlegen. Die beiden vollständigen Adressen lauten dann: peter.pluto@spamfoodie.com bzw. peter.jupiter@spamfoodie.com. Obwohl beide Adressen mit dem gleichen Namen angelegt wurden können sie trotzdem durch die Verwendung von Namespaces (Kürzel) voneinander unterschieden werden.

Namespace (Kürzel) anlegen

Abbildung 4. Namespace (Kürzel) anlegen


  1. Geben Sie in das Eingabefeld ihre gewünschte reale E-Mail Adresse ein. An diese Adresse werden die empfangenen E-Mails weitergeleitet.

  2. Geben Sie in das Namespace-Eingabefeld ihren gewünschten Namespace (Kürzel) ein. Innerhalb dieses Namespaces können Sie temporäre Adressen frei nach Belieben anlegen. ACHTUNG: Der Namespace kann später nicht mehr verändert werden.

  3. Geben Sie in das DefaultCount-Eingabefeld die Anzahl der E-Mails an, die sie maximal empfangen wollen. Bei Neuanlegen einer temporären Adresse wird diese Anzahl automatisch festgelegt.

  4. Klicken Sie die Speichern-Schaltfläche, nachdem Sie Ihren gewünschten Namespace (Kürzel) und die maximale Anzahl erwünschter E-Mails eingegeben haben, um die Daten zu sichern.